Verpackungsverordnung

Verpackungsverordnung Beschlossen wurde die Deutsche Verpackungsverordnung (VerpackV) im Jahre 1991 und seitdem wiederholt novelliert. Ihr wichtigstes Ziel ist die Reduktion von Umweltbelastungen aus Verpackungsabfällen. Hierzu soll die (Wieder-)Verwertung von Verpackungen gefördert werden.
Um dies zu erreichen verpflichtet die Verpackungsverordnung alle Inverkehrbringer von Verpackungen (im Wesentlichen also Hersteller und Vertreiber von Gütern in Verpackungen, die an private Endverbraucher verkauft werden) dazu, sich an Rücknahmesystemen (Dualen Systemen) zu beteiligen, in deren Rahmen sie ihre Verpackungen lizensieren lassen müssen.

Darüber hinaus fordert die Verpackungsverordnung festgelegte Verwertungsquoten, die je nach Material variieren. Aktuell liegen diese bei den folgenden Werten:

zurück zur Übersicht

Ihre Vorteile im Überblick

Sie benötigen einen Abfallcontainer?

Container mieten Ihre Vorteile im Überblick