Leuchtstoffröhre

Leuchtstoffröhren

Leuchtstoffröhren und auch Energiesparlampen spenden dieselbe Helligkeit wir herkömmliche Glühbirnen, benötigen hierzu jedoch weitaus weniger Energie. Es handelt sich dabei um eine so genannte "Niederdruck-Gasentladungsröhre", in der Quecksilberdampf zur Emission von Ultraviolettstrahlung zum Einsatz kommt. Ebendiese Strahlung wird mittels einer speziellen Leuchtstoff-Beschichtung an der Innenseite der Röhre in sichtbares Licht umgewandelt.

Aufgrund der Giftigkeit des enthaltenen Quecksilbers und auch der Leuchtstoff-Beschichtung ist es verboten, Leuchtstoffröhren im Restabfall oder Altglas zu entsorgen. Ferner sind auch die verwendeten Werkstoffe - wie Zinn und Kupfer - sehr teuer und können über ein gezieltes Recycling zurückgewonnen und in den Produktionskreislauf zurückgeführt werden. Es ist folglich von elementarer Wichtigkeit, nicht mehr funktionstüchtige Leuchtstoffröhren bei einer Sammelstelle (z.B. einem Wertstoffhhof) oder im Handel abzugeben und so sicher zu stellen, dass diese einem korrekten, umwelt- und ressourcenschonenden Recycling zugeführt werden können.  

zurück zur Übersicht


Entsorgungsanfrage

Ihre Vorteile im Überblick

Sie benötigen einen Abfallcontainer?

Container mieten Ihre Vorteile im Überblick