Deponieklasse

Deponieklasse

Die Errichtung, der Betrieb sowie die Überwachung von Deponien wird in Deutschland in der Deponieverordnung (DepV) geregelt. In dieser Verordnung werden die Deponien in Klassen eingeteilt, aus denen sich nicht nur Anforderungen an den Betrieb, sondern auch an die Stillegung sowie die Nachsorge von Deponien ableiten lassen.

Die folgenden Deponieklassen sind hier definiert:

  • Deponieklasse 0: Deponien für Inertabfälle (z.B. unbelasteten Bauschutt und unbelastete Böden)
  • Deponieklassen I und II: Deponien für ungefährliche Abfälle (z.B. behandelter Haus- und Gewerbeabfall, Industrieabfälle oder Einlagerungsstoffe ohne Überwachungsbedarf)
  • Deponieklasse III: Deponien für Sonderabfälle mit besonderem Überwachungsbedarf
  • Deponieklasse IV: Deponien für gefährliche Abfälle in der Regel Untertagedeponien

  

zurück zur Übersicht

Ihre Vorteile im Überblick

Sie benötigen einen Abfallcontainer?

Container mieten Ihre Vorteile im Überblick