suez-containerdienst.de wurde bei Trusted Shops mit 4.71 von möglichen 5.00 Sternen bewertet. Basierend auf 207 Bewertungen.
Aus SITA wird SUEZ! Unser bewährter Containerservice ist jetzt unter SUEZ für Sie da. Hier mehr erfahren

Bauschutt entsorgen in Essen

Welche Abfälle Sie in Bauschuttcontainern entsorgen können, erfahren Sie hier

 

Mauerwerk

Bauschutt fällt bei Baustellenprojekten an. Die Entsorgung erfolgt zum Beispiel durch die Gestellung eines Containers für Bauschutt durch einen zertifizierten Entsorgungsfachbetrieb in Essen.

Wenn Sie in Essen ansässig sind und ein Entsorgungsunternehmen für die Entsorgung Ihres Bauschutts suchen, sind Sie hier genau richtig. SUEZ.containerdienst bietet zuverlässige Containerdienste in und um Essen.

Bauschuttcontainer in Essen bestellen
 
 

zurück

 

zu SUEZ.containerdienst

 
 

Was ist Bauschutt?

Die Abfallart Bauschutt umfasst all die mineralischen Materialien, die bei Abbruch-, Bau- und Sanierungsarbeiten in Essen entstehen. Somit ist diese Abfallart ausschließlich auf Baustellen zu finden. Die Materialien, aus denen sich Bauschutt zusammensetzt, sind in erster Linie Gemische aus Keramik, Fliesen, Beton und Ziegeln. Die Abfallschlüsselnummer für Bauschutt lautet 17 01 07. Diese wird in der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) geführt.

Normalerweise kann Bauschutt in großen Teilen verwertet werden. Wichtig ist nur, dass der Schutt nicht mit Stör- oder Fremdstoffen vermengt ist, sondern sortenrein in den Container für Bauschutt gegeben wird.

Nur so kann sicher gestellt werden, dass der - meist in einer sogenannten Brecheranlage - stark zerkleinerte Bauschutt zum Beispiel Betonmischungen zugegeben werden oder als Füll- oder Unterbaumaterial zum Einsatz kommen kann.

 

 

Welcher Abfall gehört in einen Container für Bauschutt - welcher Abfall nicht?

In einen Schuttcontainer dürfen Sie die folgenden Abfälle füllen:

  • Betonsteine, Betondachziegel
  • Betonteile /-fertigteile, Mauerwerksbruch
  • Estriche aus Beton oder Zement
  • Glasbausteine
  • Knochensteine, Natursteine, Pflastersteine, Randsteine, Schieferplatten
  • Fliesen, Porzellananteile

Abfälle, die Sie in einem Container für Bauschutt nicht entsorgen dürfen, sind zum Beispiel:

  • Sonderabfälle (z. B. Farben, Lacke, Öle)
  • Asbestabfälle
  • Dachpappe
  • kontaminiertes Holz
  • Ytong, Gipsabfälle, Rigips, Bimsstein
  • Glas- und Steinwolle, künstliche Mineralfasern
  • organische Abfälle
  • Elektronikschrott
  • Kunststofftanks
  • Abfälle zur Beseitigung (Restabfall)
 

Bei den oben aufgeführten Abfallarten und Stoffen handelt es sich um beispielhafte Nennungen. Denken Sie daran, dass Leichtbaustoffe wie Ytong, Gipsabfälle, Rigips oder Bimsstein nicht in den Bauschuttcontainer gehören. Es sei denn, ein Anteil von 5 % der Leichtbaustoffe am Gesamtvolumen des Containerinhalts wird nicht überschritten.

Wichtig ist, dass Sie in den Bauschuttcontainer ausschließlich jene Stoffe eingeben, die zu der Abfallart Bauschutt gehören. Denn ist der Bauschutt durch andere Materialien - so genannte Fremd- oder Störstoffe - verunreinigt, so muss der von Ihnen bestellte günstigere Bauschuttcontainer umdeklariert und Ihr Abfall als Baustellenmischabfall eingestuft werden - dessen Entsorgung deutlich teurer ist als jene des Bauschutts. Ferner ist eine Wiederverwertung von Baustellenmischabfall - im Gegensatz zum Bauschutt - nur nach aufwendigen Sortierprozessen möglich.

 

Wie kann ich Bauschutt am besten entsorgen?

Ihren Bauschutt entsorgen Sie, indem Sie einen Container für Bauschutt in verschiedenen Größen auf SUEZ.containerdienst bestellen.

Hierzu tragen Sie Ihre Postleitzahl in Essen ein, geben die gewünschte Abfallart sowie die Größe des Containers an. Sofort erhalten Sie den Preis für die Containerdienstleistung, die Sie in Essen ab 155,25 EUR zzgl. Mehrwertsteuer erhalten. Dieser enthält den Transport, die Miete sowie die Verwertung des Bauschutts. Wenn Sie mit dem Preis einverstanden sind, schließen Sie die Bestellung in wenigen Schritten ab. Sie können bequem per Kreditkarte oder per Rechnung bezahlen. 

 

Was kann ich bei SUEZ.containerdienst noch entsorgen?

Zu Baustellenabfällen gehören zahlreiche Abfallarten. Bauschutt ist nur eine davon. Über SUEZ.containerdienst können Sie zudem Baustellenmischabfall oder Altholz entsorgen lassen. Ebenso holen wir Bodenaushub oder Sperrmüll bei Ihnen ab.

 

Wo wir für Sie entsorgen

SUEZ Deutschland ist eines der größten und bundesweit tätiges Entsorgungsunternehmen in Deutschland. In unserem Entsorgungsnetzwerk bündeln wir die Expertise zahlreicher Entsorgungspartner, aber auch über eigene Betriebsstätten wickeln wir Ihren Entsorgungsauftrag gerne ab. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl unter SUEZ.containerdienst ein und prüfen Sie unser Entsorgungsangebot.

Ihre Vorteile im Überblick

Sie benötigen einen Abfallcontainer?

Container mieten Ihre Vorteile im Überblick